Stellenangebote bei der BSG

Die dynamisch wachsende Hauptstadtregion bietet vielfältige Herausforderungen in allen Themenfeldern der Stadtentwicklung. Die BSG Brandenburgische Stadterneuerungsgesellschaft mbH sucht für laufende und neue Aufgaben der Stadtentwicklung mit dem Schwerpunkt Stadterneuerung qualifizierte Fachleute zur Verstärkung unseres interdisziplinären Teams.

weiterlesen Stellenangebote bei der BSG

Denkmaltag Berlin-Brandenburg 2024

Am 31. Mai 2024 findet der gemeinsame Denkmaltag Berlin-Brandenburg statt. Schauplatz ist das Kulturhaus „Martin Anderson Nexö“ in der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin. Themen des Denkmaltages sind Architektur, Städtebau und baubezogene Kunst in der späten DDR. Sie spielen eine immer größere Rolle in der alltäglichen Arbeit der Denkmalpflegerinnen in Berlin und Brandenburg. Auch bei der denkmalgerechten Sanierung des Kulturhauses Rüdersdorf spielen die Fragen der praktischen Denkmalpflege eine wichtige Rolle.

weiterlesen Denkmaltag Berlin-Brandenburg 2024

Nachnutzung der Havelland-Grundschule

Die in der historischen Altstadt Zehdenicks gelegene ehemalige Havelland-Grundschule wurde bis 2020 als kommunale Grundschule genutzt. Das Gebäude wurde auch wegen wachsender Schülerzahlen für den Schulbetrieb zu klein. Zehdenick führte deshalb verschiedene Schulstandorte zusammen und zog das Gebäude frei. Die BSG wurde mit einem Vergabeverfahren beauftragt. Im Rahmen eines Interessentenwettbewerbs wurde das Gebäude in Erbbaupacht für die Entwicklung eines modernen Wohn- und Arbeitsortes vergeben.

weiterlesen Nachnutzung der Havelland-Grundschule

Zuwendung für Angermünde

Die erhaltende Erneuerung im Sanierungsgebiet „Altstadt“ in Angermünde wird seit 1991 durch die Städtebauförderung unterstützt. Für das Progammjahr 2023 werden weitere rund 4,4 Mio. Euro bewilligt. Staatssekretär Uwe Schüler übergab den entsprechenden Zuwendungsbescheid 2023 am 21. Dezember 2023 an die Vertreter der Stadt Angermünde.

weiterlesen Zuwendung für Angermünde

Städtebauförderungsmittel für Rüdersdorf

Bauminister Rainer Genilke hat am 20. Dezember 2023 einen Fördermittel-Scheck über 1,25 Mio. Euro Zuwendungen aus der Städtebauförderung an die Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin übergeben. Beim Empfang im denkmalgeschützten Kulturhaus „Martin Andersen Nexö“ bedankte sich die Bürgermeisterin, Frau Sabine Löser, für die langjährige und die aktuelle Unterstützung. Ohne die Städtebauförderung könnten zahlreiche wichtige Stadtentwicklungsprojekte nicht realisiert werden.

weiterlesen Städtebauförderungsmittel für Rüdersdorf

Bürgermeister von Ottawa zu Besuch in der Karl-Marx-Straße

Bereits seit 2008 unterstützt die BSG den Bezirk Neukölln von Berlin bei der Stadtentwicklung im Berliner Hauptzentrum an der Karl-Marx-Straße. Seit 2011 werden im förmlich festgelegten Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/ Sonnenallee umfassende Erneuerungsmaßnahmen realisiert. Die BSG ist als Gebietsbeauftragte für den integrierten Stadtentwicklungsprozess im größten Sanierungsgebiet Berlins verantwortlich.

weiterlesen Bürgermeister von Ottawa zu Besuch in der Karl-Marx-Straße

Auszeichnung für den Bürgergarten Angermünde

Der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau lobte auch 2023 den Wettbewerb „Gärten im Land Brandenburg“ aus. Gesucht wurde nicht nur das schönste „Grün“ für Mensch und Natur, sondern urbane Grünflächen, grüne Aufenhaltsbereiche oder nachhaltige Hausgärten. In der Kategorie I  „Schönste öffentliche Anlage“ wurde der „Bürgergarten Angermünde“ ausgezeichnet.

weiterlesen Auszeichnung für den Bürgergarten Angermünde

Quartiersplatz im Wohngebiet Brücke

Die Rückbaumaßnahmen für die Neugestaltung des Quartiersplatzes im Wohngebiet „Brückenstraße / Friedrich-Engels-Ring“ haben begonnen. Die leerstehende ehemalige Kaufhalle wird abgebrochen. Damit wird ein städtebaulicher Misstand beseitigt. Die entstehende Freifläche wird anschließend neu gestaltet.

weiterlesen Quartiersplatz im Wohngebiet Brücke

Ergebnis Realisierungswettbewerb Haus 9

Am 22. August 2023 tagte das Preisgericht zum Realisierungswettbewerb „Klosterstraße 14 – Landratsamt – Haus 9“ ganztägig im STIC Strausberg. Nach Informations- und Wertungsrundgängen zeichnete das Preisgericht den Wettbewerbsbeitrag von MRK Architektur mit Max Wetzig aus Berlin mit dem ersten Preis aus. Am 29. August 2023 eröffnete Landrat Gernot Schmidt die Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge.

weiterlesen Ergebnis Realisierungswettbewerb Haus 9