Die Straße

Straßen dienen zuallererst der verkehrlichen Anbindung und Erreichbarkeit. Als Geschäftsstraßen erhalten sie einen ganz anderen Stellenwert: Hier sollen sich Funktionalität mit Gestaltung und Aufenthaltsqualität verbinden. Ein oftmals fast unlösbares Problem. Attraktiv und abwechslungsreich gestaltete Stadtplätze sind deshalb unverzichtbare städtebauliche Elemente im öffentlichen Raum. Sie sind Treffpunkt und politischer Versammlungsort; sie sind Marktplatz und zentraler Veranstaltungsort; sie sind Spiel- und Erlebnisort für Kinder und Jugendliche, grüne Oase und Klimaschneise, städtische Grünanlage oder repräsentativer Park.

In den Fördergebieten der Sozialen Stadt und Aktiven Zentren haben Projekte zur Um- und Neugestaltung öffentlicher Straßen und Plätze eine Schlüsselrolle. Diese Maßnahmen sind keine einfachen Tiefbaumaßnahmen; hier geht es um die Frage:

Wem gehört der öffentliche Raum?
Welche Zielgruppen haben Vorrang; wo sind Kompromisse auszuhandeln?
Und nicht zuletzt die Frage: Wie soll der Platz gestaltet werden?

Unsere Leistungen auf diesem Arbeitsfeld fokussieren sich deshalb auf die Themen Beteiligung und Partizipation, aber auch auf Wettbewerbe, Gutachten und Studien und decken sich demzufolge mit dem unter Quartier aufgeführten Leistungsspektrum.