Kulturhaus Rüdersdorf – Denkmal von nationaler Bedeutung

Das Kulturhaus Rüdersdorf „Martin Andersen Nexö“ entstand in den Jahren 1954 bis 1956 für die Beschäftigten der Baustoffindustrie und des Kalkbergbaus sowie die Rüdersdorfer Bürger. Eingebunden wurden dabei renommierte Architekten und Künstler. Aufgrund seiner ausgeprägten neoklassizistischen Architektur und der Lage über dem Ortsteil Kalkberge bürgerte sich schon früh die Bezeichnung „Akropolis“ ein.

weiterlesen Kulturhaus Rüdersdorf – Denkmal von nationaler Bedeutung

Einweihung des Kaufhauses Seelow

Nach nur zwei Jahren Bauzeit erstrahlt im Stadtzentrum von Seelow das architektonisch wertvolle Kaufhausgebäude aus der Wiederaufbauphase nach dem Zweiten Weltkrieg in neuer Schönheit. Zur Einweihung war die zuständige Bauministerin, Frau Kathrin Schneider, am 11.01.2019 nach Seelow gekommen und sichtlich von Bauwerk und der Begeisterung zahlreicher Bürger Seelows und der Oderlandregion beeindruckt. weiterlesen Einweihung des Kaufhauses Seelow

10 Jahre „Aktive Zentren“ – 10 Jahre [Aktion! Karl-Marx-Straße]

Zehn Jahre nach Start des Städtebauförderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ haben das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, gemeinsam mit dem BBSR, auf dem Fachkongress „Zehn Jahre Aktive Stadt- und Ortsteilzentren – gemeinsam den Wandel gestalten“ mit vielen Partnern aus den Ländern und Kommunen in Berlin einen Rück- und Ausblick auf die Ergebnisse des Programms und die künftigen Herausforderungen gewagt. Für die BSG berichtete Projektleiter Horst Evertz über die [Aktion! Karl-Marx-Straße].

weiterlesen 10 Jahre „Aktive Zentren“ – 10 Jahre [Aktion! Karl-Marx-Straße]