Eröffnung Spiel- und Bewegungsfläche Wohngebiet Brückenstraße

Programmkoordination Wohngebiet Brückenstraße

Auftraggeber: Land Brandenburg, Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin
Förderprogramme: Soziale Stadt und Stadtumbau Ost
Vor Ort tätig seit: 2014

Zwischen 1969 und 1985 entstand in der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin im Rahmen des komplexen Wohnungsbaus das Wohngebiet „Brückenstraße / Friedrich-Engels-Ring“ mit etwa 1.600 Wohnungen. Die Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin bemüht sich in Zusammenarbeit mit der lokalen Wohnungswirtschaft um die Weiterentwicklung des Wohngebietes.

Es ist im Gemeindegebiet überdurchschnittlich von städtebaulichen, sozialen und ökonomischen Problemlagen betroffen. Die BSG unterstützt die Gemeinde in der Koordination der baulich-investiven und sozial-integrativen Maßnahmen und mit begleitender Vernetzungs-, Beteiligungs- und Öffentlichkeitsarbeit im Programm Soziale Stadt.

Zentrale Handlungsansätze sind:
  • Sanierung der der Bildungseinrichtungen und Weiterentwicklung des Bildungsstandorts Brückenstraße in einem Bildungsnetzwerk
  • städtebauliche Entwicklung einer Quartiersmitte
  • Begleitung des Bürgerzentrums Brücke und des Quartiersrats
  • Verbesserung der Verkehrssituation und der Anbindung des Wohngebiets an den Ortskern

Ergänzend dazu betreut die BSG die Umsetzung von Rückbau-Maßnahmen im Programm Stadtumbau Ost in den Wohngebieten Brückenstraße und Albrecht-Thaer (Ortsteil Hennickendorf) in Zusammenarbeit mit den kommunalen Wohnungsbaugesellschaften WBG Rüdersdorf mbH / KWVG Hennickendorf mbH.

Team

Koordinationsbüro Soziale Stadt Wohngebiet Brückenstraße

Friedrich-Engels-Ring 3
15562 Rüdersdorf b. Berlin

033638-13 54 40
033638-13 52 45
info@zukunft-bruecke.de
www.zukunft-bruecke.de