Preisgericht zum Wettbewerb

Wettbewerbe und Vergabeverfahren

Wettbewerbe für Planungsaufgaben werden ausgelobt, um für Bauaufgaben aller Art beste Planungsergebnisse zu erzielen. Planungswettbewerbe zielen darauf ab, alternative Ideen und optimierte Konzepte für die Lösung von Planungs- bzw. Bauaufgaben zu finden und die geeigneten Fachleute für die weitere Bearbeitung der Planungsaufgabe auszuwählen.

Wettbewerbe fördern den Wettstreit um die besten Ideen und die Kreatitivität. Sie leisten einen Beitrag, optimale Lösungen für Bauaufgaben aller Art unter funktionalen, wirtschaftlichen, ökologischen, sozialen sowie technischen und ästhetischen Qualitätsparametern zu finden.

Mit der Vergabeverordnung 2016 wurden Wettbewerbsverfahren als Instrument zur Vergabe von Planungsleistungen insbesondere für die öffentliche Hand nochmals aufgewertet. Aber auch ohne Wettbewerbsverfahren erfordert die Vergabe von Planungsleistungen ein hohes Maß an fachlicher Kompetenz und die Einhaltung der einschlägigen Vergabevorschriften.

Die BSG berät Auftraggeber für Bauaufgaben aller Art bei der Wahl des geeigneten Vergabeverfahrens. Sie bereitet Vergabeverfahren und Wettbewerbe vor und führt sie durch. Grundvoraussetzungen für den Erfolg von Vergabeverfahren und regelgerechten Wettbewerben sind u.a.

  • die Erarbeitung bzw. Überprüfung der Aufgabenstellung (Bedarfsprogramm)
  • die gründliche Vorbereitung unter Berücksichtigung aller fachlichen Anforderungen und Rahmenbedingungen,
  • die Beachtung und Einhaltung aller einschlägigen Verfahrensregeln,
  • die kontinuierliche Kommunikation mit allen Verfahrensbeteiligten sowie die ordnungsgemäße Dokumentation.

Die BSG baut bei der Vorbereitung und Durchführung von Wettbewerben und Vergabeverfahren auf langjährigen und umfassenden Erfahrungen auf und gewährleistet die Einhaltung von Zeitplänen und Budgets.

Abgeschlossene Wettbewerbs- und Vergabeverfahren